Connis Kressebeet

Es grünt so grün

Frisches Grün und bunt gefärbte Eier gehören einfach zu Ostern dazu. Am besten natürlich zusammen und zum Osterfrühstück. Wie das geht? Ganz einfach: mit einem Teller frisch gesäter Kresse, auf die Du Deine gefärbten Ostereier legst.
Conni und Paul sind inzwischen echte Kresseexperten und säen jedes Jahr zusammen ungefähr eine Woche vor Ostern je einen großen Teller für die Hausers und einen großen Teller für die Klawitters. Sorg doch auch bei Dir zu Hause für frisches Kresse-Grün zum Osterfrühstück. Das ist ganz einfach und macht viel Spaß.

Du brauchst:

  • einen großen Teller
  • Watte
  • Kressesamen

Lege die Watte auf den Teller und verteile darauf gleichmäßig die Kressesamen. Befeuchte sie mit Wasser, sodass die Watte sich vollsaugen kann, aber nicht im Wasser schwimmt. Stelle den Teller aufs Fensterbrett oder einen anderen Ort, an dem er viel Sonne bekommen.
Halte die Watte permanent feucht, aber auf keinen Fall zu nass.