Basteln: Schminken wie die Profis

Man nehme ...



Damit aus Conni ein klassicher Clown wird, braucht sie nur zwei Farben: Weiß und Rot. Etwas Schwarz kann ganz am Ende auch nicht schaden, um die Augen einmal dick damit zu umranden und sich von Billi bei geschlossenen Augen ein Kreuz quer über die Augen malen zu lassen.
Aber bevor Conni mit dem Schminken beginnt, cremt sie sich das Gesicht gründlich mit einer ganz normalen Creme ein. Das ist gut für die Haut und so geht die Schminke nach der Faschingsparty etwas leichter wieder ab. Das solltest Du vor dem Schminken auch unbedingt machen. Und dann geht es los.
Zuerst umrandet Conni ihre Augen und den Mund großzügig mit weißer Farbe und dann malt sie sich eine rote Nase und Wangen. Und schon ist aus Conni, Clown Conni geworden.

Auch ein Katzengesicht ist gar nicht so schwer:
Dafür grundierst Du Dein Gesicht entweder auch um Mund und Augen oder ganzflächtig mit weißer oder grauer Farbe und malst Dir danach mit Schwarz ein echtes Katzengesicht mit Schnurrharen und Katzenaugen und Katzennase.
Und wie ein Katzengesicht aussieht, das weiß natürlich Kater Mau am besten. Mal es einfach nach, dann bist Du nicht nur irgendeine Katze, sondern Mau.