Wissen: Alle Jahre wieder

Es riecht nach Dezember und Weihnachten

Kaum eine andere Zeit duftet so gut wie die Weihnachtszeit. Drinnen riecht es nach Tannengrün, Kerzenwachs, Clementinen, Marzipan und Plätzchen. Draußen riecht es nach Winter und manchmal sogar nach Schnee und auf den Weihnachtsmärkten duften gebrannte Mandeln, Schmalzgebäck, Liebesäpfel und Maronen.

Kannst Du Weihnachten auch schon langsam riechen? Und wird es bei Euch zu Hause auch weihnachtlich mit Tannenzweigen, Adventskranz und Weihnachtsbäckerei? Aber wie kommt es eigentlich, dass zur Weihnachtszeit ganz bestimmte Traditionen und Bräuche gehören? Conni und Billi haben ein paar Sachen nachgeschlagen und ganz viel Spannendes dazugelernt.

Woher die Adventskränze kommen

Wusstest Du, dass ein Pfarrer aus Hamburg sich den ersten Adventskranz ausgedacht hat? Er hieß Johann Hinrich Wichern und wollte den Kindern in dem Heim, in dem er gearbeitet hat, die Adventszeit erhellen. Er hatte nämlich bemerkt, wie wichtig ihnen das Warten auf das näher rückende Weihnachtsfest war. Darum hat er ihnen 1839 aus einem alten Wagenrad einen großen Holzkranz mit 19 roten und 4 weißen Kerzen gebaut. Die roten Kerzen standen für die Werktage und die weißen für die Adventssonntage. Täglich zündete er zusammen mit den Kindern eine Kerze an. Daher war der erste Adventskranz gleichzeitig eine Art Adventskalender. Heute sehen die Adventskränze allerdings anders aus als der erste Adventskranz. Sie haben nur noch vier Kerzen, eine für jeden Adventssonntag.

Warum gibt es eigentlich Weihnachtsgeschenke?

Dazu gibt es verschiedene Erklärungen. Eine lautet, dass die allerersten Weihnachtsgeschenke von den Heiligen Drei Königen stammen. Sie haben Jesus zu seiner Geburt Gold, Weihrauch und Myrrhe geschenkt. Aber auch die Saturnalien gelten als Ursprung der Weihnachtsgeschenke. Sie waren ein Fest zu Ehren des Gotts Saturn, das die Römer vom 17. bis zum 19. Dezember feierten, nachdem sie die Wintersaat ausgesät hatten. Saturn war nämlich der Gott des Ackerbaus. Bei diesem fröhlichsten Fest des Jahres dankten die Menschen Saturn, es gab ein großes Festmahl und die Menschen machten sich gegenseitig Geschenke und überreichten sich brennende Kerzen. Teile dieses Fests wie das Geschenke machen finden sich bis heute in unserem Weihnachtsfest wieder.


 

Willkommen bei Conni! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.