Basteln: Liebestruhe

Die Schatzkiste von Frau Sandulescu

Es stimmt tatsächlich: Frau Sandulescu hat eine eigene Schatzkiste. Und Conni fühlt sich richtig geehrt, als die Nachbarin ihr eines Tages zeigt, was sie darin aufbewahrt.

Darin sind all die Dinge und Erinnerungen, die die ehemalige Opernsängerin ganz besonders liebt: Postkarten und Stadtpläne aus ihren Lieblingsstädten und Liebesbriefe. Aber auch ein mit Spitzen umnähtes Taschentuch von ihrer Mutter, eine leere Flasche von ihrem Lieblingsparfüm, das es leider nicht mehr gibt, alte Eintritts- und Programmkarten, ein Mosaikstein aus Rom, eine Schneekugel, eine kleine Tonfigur und noch vieles vieles mehr hebt Frau Sandulescu in ihrer Kiste auf.
 

Sich die Kiste anzusehen, kommt Conni fast vor wie eine Reise durch die Zeit.
Und sie stellt fest, dass auch sie schon einige Dinge in ihrem Zimmer hat, an denen ihr Herz besonders hängt. Zu Hause bastelt sie sich sofort eine eigene Schatzkiste für all die Dinge, die sie ganz besonders liebt.
Das geht ganz einfach: Beklebe oder bemale einen Koffer oder eine Schachtel so mit Bildern, Fotos und Karten, dass sie Dir wie eine richtige Schatztruhe vorkommt. Du kannst sie natürlich auch unbeklebt lassen, wenn Dir das besser gefällt. Hauptsache Du findest am Ende, dass dies genau der richtige Ort für Deine Schätze ist. Fülle die Truhe mit Deinen Schätzen. Mit der Zeit kommen noch viele neue dazu.

Conni ist ganz glücklich. Nun hat sie neben ihren geliebten Fotoalben auch noch einen Ort für die Erinnerungen, die sie nicht in die Alben kleben kann.

Du brauchst:

  • einen alten Pappkoffer oder eine etwas größere alte Schachtel oder Kiste mit Deckel
  •  Herzen aus Papier, Spitzenband oder romantische Wunschbilder und Karten
  • Klebstoff
  • eventuell Farben