Rezepte: Fitness Obstsalat

Jede Menge Geschmack und Vitamine für kleine und große Sportler

Nach dem Sport haben Conni und ihre Freunde vor allem eines: Hunger. Ein Sommerfitness-Obstsalat reicht zwar nicht, um den Hunger verschwinden zu lassen, aber er ist ein krönender, köstlicher und sehr gesunder Abschluss einer zünftigen Sportlermahlzeit. Außerdem ist er sehr leicht zuzubereiten.

Du brauchst:
- eine Handvoll Himbeeren
- zwei Pfirsiche
- eine Handvoll Heidelbeeren
- eine Handvoll Brombeeren
- eine Handvoll rote oder weiße Johannisbeeren
- einen Teelöffel Zucker
- nach Belieben ein Schuss Schlagsahne


Wasche das Obst und lass es gut abtropfen. Nimm Dir eine mittelgroße oder zwei kleine Schüsseln, ein Obstmesser und ein Brett. Schneide die Pfirsiche in kleine Stücke oder Spalten und fülle sie in die Schüssel oder die Schüsseln. Wenn Du noch nicht vielErfahrung mit dem Schneiden von Obst hast, lässt Du Dir dabei besser von Deinen Eltern helfen.

 


Zupf die Johannisbeeren von den Stielen und gib sie in die Schüssel. Anschließend gibst Du auch noch die anderen Beeren dazu. Streue einen Teelöffel Zucker darüber und verrühre den Obstsalat schön vorsichtig. Wenn Du zu kräftig rührst, bekommst Du Obstmatsch.
Wer mag, gießt sich noch etwas Schlagsahne über den Salat.
Und dann: Hhmmm!


Tipp:
Du kannst auch aus vielen anderen Obstsorten Obstsalat machen. Gut geeignet sind zum Beispiel auch Erdbeeren, Melonen, Bananen, Äpfel, Birnen und Weintrauben.