Obstgenuss

Von wegen Banane!

Conni, Anna und Billi sind sich einig: Obst zum Pausenbrot schmeckt viel besser, wenn es nicht jeden Tag Äpfel, Bananen oder Birnen sein müssen. Diese drei Obstsorten sind natürlich sehr praktisch, weil es sie beinahe das ganze Jahr über zu kaufen gibt. Aber die Stars beim Obst sind doch eher die Früchte, die es gerade nicht immer gibt. Erstens schmecken sie toll, zweitens sind sie etwas Besonderes und drittens bringen sie Abwechslung in den Obstalltag. Und genauso wie beim Pausenbrot ist Abwechslung beim Pausenobst eine tolle Sache. Außerdem können Kirschen, Weintrauben, Pfirsiche, Aprikosen, ein Stück Melone oder Ananas selbst Obstmuffeln Appetit machen.
Also wie wäre es mal mit einer Handvoll Trauben oder einem Stück Wassermelone statt des üblichen Apfels? Probier doch auch einmal aus, wie Du Dein Pausenobst aufpeppen kannst.