Rezepte: leckere Sandwiches

Mit Broten ist das so eine Sache. Manchmal sehen sie so öde aus, dass Conni sie am liebsten gleich wieder einpacken würde: braune langweilige Brotrechtecke. Aber wenn Billi ihre Brote auspackt, dann werden alle schwach und neidisch. Wie das kommt? Billis Brote sehen nicht nur viel besser aus, sie duften auch ganz anders. Damit sich auch alle anderen so köstliche und appetitliche Brote machen können, hat Billi ihren Freunden ein wenig "Sandwich-Nachhilfe" gegeben. Denn es ist ganz leicht, aus einer einfachen Stulle ein Lieblingssandwich zu machen.

Das beste Sandwich der Welt fängt natürlich mit dem Brot an. Jeden Tag die gleiche Brotsorte mitzunehmen, ist langweilig. Viel mehr Spaß macht es, sich mal ein Vollkornbrot, mal ein Graubrot, mal ein knuspriges Brötchen, mal ein Stück Ciabatta oder Baguette zu belegen.

Auf das Brot kommt meistens Butter oder Margarine. Das schmeckt immer gleich. Dabei gibt es in jeder Küche tolle Alternativen. Billi träufelt zum Beispiel oft ein paar Tropfen Olivenöl auf ihre Brote. Das darf aber nicht zu viel sein, sonst hast du nicht das beste, sondern das matschigste Sandwich der Welt. Außer Olivenöl kannst du aber auch Senf, Tomatenmark oder Ketchup, Remoulade oder Mayonnaise oder Pesto nehmen. All diese Sachen schmecken ganz anders als Butter und Margarine und peppen Brote enorm auf. Außerdem riechen sie gut.

Noch viel besser aber riechen frische Kräuter. Und die kommen auch auf Billis Sandwiches: mal ein paar Blätter Basilikum, mal etwas Kresse, Schnittlauch, Petersilie oder Rucola, mal ein ganz gewöhnliches Salatblatt. Du glaubst gar nicht, wie viel besser ein Brot mit etwas frischem Grün schmeckt! Wichtig ist, dass du die die Kräuter oder Salatblätter nach dem Waschen gut trocken abtupsft, sonst weicht das Wasser das Brot auf.
So veredelt schmeckt alles besser, ganz egal, ob du Käse, Tomaten oder Wurst auf euer Brot legst. Du findest sicher schnell heraus, was deine Lieblingskompositionen sind. Viel Spaß beim Sandwich erfinden!

Für die Fortgeschrittenen und ganz Experimentierfreudigen hat Billi noch einen Tipp: Streich doch einmal dünn Creme fraiche aufs Brot und reib etwas Zitronenschale oder Orangenschale darüber. Das schmeckt unglaublich gut.

Ein paar Beispiele für tolle Sandwich-Kombinationen:

  • Ciabatta mit etwas Olivenöl, Basilikumblättern, Tomaten und Mozzarella
  • Laugenbrezel mit Butter und Schnittlauch
  • Baguette mit Olivenöl, Rucola, Käse und Schinken
  • Graubrot mit Mayonnaise oder Senf, in feine Streifen geschnittene Gewürzgurken und gekochtem Schinken, Roastbeef oder einem anderen Bratenaufschnitt
  • Roggenbrot mit Senf, Salatblatt und Käse
  • Graubrot mit Creme fraiche, etwas abgeriebener Zitronenschale und Räucherlachs
  • Graubrot mit Remoulade, Kresse und hart gekochtem Ei
  • Toast mit Butter und einer Thunfischcreme aus Thunfisch, etwas Sahne, Salz, Pfeffer, ein paar zerdrückten Kapern und einem Spritzer Zitronensaft