Basteln: Minikressebeete

Annas liebste Frühstücksdeko

Conni findet die Minibeete toll und will sie unbedingt nachmachen. Also los!



Du brauchst:

  • zwei 6-er Eierkartonhälften
  • einen Tuschkasten
  • 12 ausgewaschene Eierschalenhälften
  • Watte
  • eine Sprühflasche mit Wasser
  • Kressesamen
  • eventuell bunte Ostereier zur Dekoration

Bemale eine Eierkartonhälfte mit grüner und eine mit gelber Farbe und lass beide gut trocknen.
Zupfe kleine Wattestücke zurecht, befeuchte sie mit der Sprühflasche und lege in jede Eierschalenhälfte einen feuchten Wattebausch. Bestreue die Watte mit Kressesamen.
Setze die Eierschalenhälften in die trockenen Eierkartons und stelle Deine Minikressebeet auf eine helle, warme Fensterbank.
Befeuchte die Watte regelmäßig mit etwas Wasser, wenn sie zu trocken wird. Dafür nimmst Du die einzelnen Eierschalenhälften am besten aus dem Eierkarton, damit Du den Karton nicht durchnässt.
Wenn Du Deine Minikressebeete mindestens fünf Tage vor Ostern anlegst, sprießen die grünen Blätter in jedem Fall bis zum Osterfrühstück.