Rezepte: Knusprig, zitronig und kräuterig: Kürbisspalten aus dem Ofen

Billi liebt dieses Rezept. Sie hat es von ihrer Nonna aus Italien.

Du brauchst:

  • 700 Gramm Kürbis
  • 50 Gramm frisch geriebenen Parmesan
  • 20 Gramm Semmelbrösel
  • 6 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 2,5 Teelöffel frischen, gehackten Thymian
  • die abgeriebene Schale von zwei Biozitronen
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 60 Mililiter Olivenöl
  • 120 Gramm Schmand
  • 1 Esslöffel gehackter Dill
  • Salz und Pfeffer

Heize den Backofen auf 190 Grad vor. Belege ein Backblech mit Backpapier. Schneide den Kürbis in circa ein Zentimeter dicke Spalten und lege sie auf das Backpapier.
Vermische den Parmesan, die Semmelbrösel, die Petersilie, den Thymian, die Hälfte der abgeriebenen Zitronenschale, den Knoblauch und eine ganz kleine Prise Salz und etwas Pfeffer miteinander in einer kleinen Schüssel.
Bepinsel die Kürbisspalten großzügig mit dem Olivenöl und streue anschließend die Mischung aus der Schüssel darüber. Jede einzelne Spalte sollte mit einer mehrere Millimeter dicken Schicht bedeckt sein. Drück die Mischung vorsichtig auf die Kürbisscheiben.

Backe die Kübisspalten etwa 30 Minuten im Ofen, bis der Kürbis gar ist. Das prüfst Du, indem Du mit einem kleinen Messer in eine Kürbisspalte stichst. Wenn sie weich ist, ist sie gut. Sollte die Kruste sehr braun werden, deckst Du die Kürbisse mit Aluminiumfolie ab.
Verrühre den Schmand mit dem Dill und etwas Salz und Pfeffer in einer kleinen Schale. Die fertigen Kürbisspalten bestreust Du mit der restlichen Zitronenschale und füllst sie auf Teller oder eine Servierpaltte. Zusammen mit dem Kräuter-Zitronenschmand servieren.

Alle aus Deiner Familie werden begeistert sein.