Wissen: Der Wochenmarkt

Frisch vom Markt

Warst Du schon einmal auf dem Wochenmarkt? Da macht Conni das Einkaufen viel mehr Spaß als im Supermarkt. Auf dem Markt gibt es viel zu sehen, und die Besucher können in aller Ruhe nach den schönsten und leckersten Obst- und Gemüsesorten, aber auch nach Brot, Milchprodukten, Fisch, Fleisch und Blumen Ausschau halten.

Alles liegt und steht unverpackt in Körben, Kisten, Eimern, Kartons und Auslagen, so dass man viel besser sieht, was man kauft. Und viele Lebensmittel liegen nur ein paar Wochen oder Monate im Jahr auf den Marktständen aus, weil sie nur zu ganz bestimmten Zeiten im Jahr wachsen und nicht so lagerfähig sind wie etwa Kartoffeln oder Äpfel. Dazu gehören zum Beispiel so tolle Dinge wie Spargel, Rhabarber, Erdbeeren und Kirschen.

Die meisten Marktleute sind echte Experten für ihre Waren und können einem gute Tipps und Tricks verraten. Viele Bauern aus der Region bringen ihr eigenes Obst und Gemüse zum Markt, um es dort zu verkaufen. Das hat gleich zwei Vorteile: Zum einen schont es die Umwelt, weil die Anfahrtswege kurz sind und keine Energie für Lagerung oder Kühlung verbraucht wird. Außerdem schmecken Obst und Gemüse aus der Region oft viel besser als die gleichen Lebensmittel, die aber von weiter her kommen.

Wenn zum Beispiel Erdbeeren einen weiten Weg bis auf Deinen Teller zurücklegen müssen, werden sie meistens unreif geerntet und schmecken natürlich längst nicht so gut wie die von einem Bauern, der seine reifen Erdbeeren abends oder morgens pflückt und sie Dir ein paar Stunden später auf dem Markt verkauft.

 

Willkommen bei Conni! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.